Tischlein deck’ dich!

Essen macht nicht nur satt, sondern trägt auch Geschichten und Geheimnisse in sich! Um diese lebendig werden zu lassen, kochten die Teilnehmer:innen des Projekts Gerichte aus verschiedenen Teilen der Welt und lernten viele Bücher zum Thema Essen kennen. Mit Hilfe von Food-Art kreierten sie eigene Figuren, legten Landschaften und schrieben Wörter. Sie erweckten Kochbücher zum Leben und gestalteten ihr eigenes Restaurant.

Jedes Kind gestaltete außerdem ein eigenes, ganz persönliche Kochbuch mit Lieblingsrezepten und kleinen Geschichten.

 

Projektleitung: Birgit Schwennecker
Projektpartner: Offene Ganztagsschule in Dortmund (2018), Balu Jugendheim
Weddinghofen (2019)
Ort: Dortmund (2018), Bergkamen (2019)

 


Projekteindrücke


Bücher

 

Lesementoring

Das Lesementoring bringt Jugendliche und Kinder in einem gemeinsamen Projekt zusammen. Die Jugendlichen werden nach einer kleinen Fortbildung zu Mentoren und organisieren zusammen mit der Projektleitung Ute Liekenbrock unterschiedliche Lese- und Literaturaktionen.

So wird ein nachgebautes Haus aus „Der Besuch“ von den Kindern mit Farbe und Licht zum Leben erweckt und „Der große kleine Löwe“ zeigt den Kindern, wie wichtig Perspektiven sind.

Am Ende des Projekts erhalten die Jugendlichen den Kompetenz-Nachweis-Kultur (KNK).

Das Projekt wird seit 2016 jährlich zweimal wiederholt.

 

Projektleitung: Ute Liekenbrock
Projektpartner: Gesamtschule Oelde, Offene Ganztagsschule Oelde
Orte: Oelde

 


Bücher

  • Antje Damm: Der Besuch. Mortiz Verlag 2019
  • Tomoko Ohmura: Bitte anstellen. Moritz Verlag 2018
  • Anne Craha: Oben Krone, unten ohne. mixtvision Verlag 2011
  • Hildegard Müller: Der große kleine Löwe. Aladin Verlag 2016

 

 

Dichterstübchen

In Geschichten eintauchen, in Büchern versinken und Märchenfiguren kennen lernen – darum ging es im Projekt Dichterstübchen!

Die Kinder lernten die Literatur auf unterschiedliche Arten kennen. Mal luden ausgedruckte Farbkopien der literarischen Figuren dazu ein, eigene Welten zu kreiieren, ein anderes Mal wurde ein Märchen mit Hilfe von Objekten erzählt oder eine Geschichte mit einem szenischen Spiel eingeleitet.

Zu den verschiedenen Büchern wurde auch bildnerisch gearbeitet: Kleine Bonbondosen wurden mit eigenen kurzen Texten, Assoziationen oder Gedichten und Süßigkeiten befüllt, Collagen wurden erstellt, Monster wurden modelliert und es entstanden eigene Geschichten.

Referentin: Birgit Schwennecker
Projektpartner: Offene Ganztagsschule Dortmund
Ort: Dortmund

 

Projekteindrücke

Ein Selfie mit Frida

Frida Kahlo und ihre besonderen Kunstwerke und Tagebücher wurden genutzt, um mit den Dortmunder Jugendlichen gemeinsam das Thema „Selbstbildnis“ zu ergründen.

Dazu wurde zunächst das Leben von Frida Kahlo mit Hilfe von unterschiedlichen Büchern betrachtet: Was verbirgt sich hinter den (Selbst-) Darstellungen?

Danach ging es um die Jugendlichen selbst und ihre Lebenswelt: Wie inszenieren sich die Leute heute? Und wie kann ich meine eigene Geschichte erzählen? Wie stelle ich mich dar? Sie schossen eigene Fotos in Form von Selfies und erproben dabei verschiedene Darstellungsformen. Danach schrieben sie eigene Tagebucheinträge und übersetzen diese in Bilder. Am Ende wurde die Social Media Plattform Instagram zur Veröffentlichung der Bild-Geschichten genutzt.

 

Projektleitung: Melanie Hoessel, Linda Schocke
Projektpartner: Kulturbüro Dortmund
Ort: Dortmund

 

Wir bringen Licht ins Dunkel!

Die Kinder und Jugendlichen des Projekts belebten Orte und Geschichten in besonderer Weise: Mit fluoreszierender Leuchtfarbe, Schwarzlichtfarbe und Nachtleuchtspray gestalteten die Teilnehmenden eigene Kostüme, Masken und Kulissen. Als Inspirationsquelle für ihre Figuren wurde in passenden Büchern und Geschichten gestöbert. Das entstandene Schattentheaterstück erweckte die Buchfiguren zu neuem Leben.

Bei einem Lichterfest zum Abschluss präsentierten die Kinder und Jugendlichen ihr Schattentheaterstück und die leuchtenden Ergebnisse vor Publikum.

Projektleitung: Birgit Schwennecker
Projektpartner: Balu – Kinder- und Jugendhaus
Ort: Bergkamen

 

Projekteindrücke:

Westend-Stories!

Kinder und Jugendliche aus dem Dortmunder Westen entdeckten gemeinsam ihr Wohn- und Spielumfeld auf neue Art und Weise. Bevor die Teilnehmer*Innen sich näher mit ihrem Stadtteil befassten, erlebten sie unterschiedliche Bücher mit allen Sinnen. Das diente als Grundlage für ihre eigenen Geschichten, die sie zum Ende des Projekts verfassten. Um diese auch mit Inhalt und Bildern zu bestücken, zogen die Kinder und Jugendlichen mit Kameras durch den Stadtteil und fingen besondere Orte und Ideen ein.

Die eigene Sicht auf das Lebensumfeld – festgehalten in Geschichten und künstlerischen Bildern – wurde am Ende des Projekts in Form eines Buches veröffentlicht.

 

Projektleitung: Birgit Schwennecker
Projektpartner: KiVi – Kinder der Vielfalt – VMDO
Ort: Dortmund

 

Frida Kahlo und ihre Tiere

In der Kreativwerkstatt drehte sich alles um die Künstlerin Frida Kahlo. Ausgehend von dem Bilderbuch „Frida Kahlo und ihre Tiere“ lernten die teilnehmenden Kinder die Künstlerin, ihr Leben und ihre Werke näher kennen und wurden selbst kreativ. Dabei wurde ein Nachbau des Blauen Hauses von Frida Kahlo mit eigenen Texten und selbst hergestellten Kunstwerken bestückt.

 

Projektleitung: Susanne Klinkhamels, Susanne Carp
Projektpartner: Offene Ganztagsschule in Köln
Ort: Köln

 

Eure Stadt – eure Story. Gladbecker Romanwerkstatt

In der Romanwerkstatt entdeckten Jugendliche aus Gladbeck ihre Stadt auf ganz neue Weise: als Schauplatz einer eigenen Geschichte, die selbst recherchierten Besonderheiten ihrer Heimatstadt thematisiert. Der Plot der Geschichte wurde gemeinsam entwickelt, danach steuerte jede*r Jugendliche ein eigenes Kapitel bei.

Seit 2017 sind spannende Geschichten über Zeitreisende, Kriminalfälle und die Heimat der Jugendlichen entstanden.

 

Projektleitung: Sascha Pranschke, Sarah Meyer-Dietrich
Projektpartner: Stadtbücherei Gladbeck
Ort: Gladbeck


Projekteindrücke

DU schreibst beim Platzhirschfestival

Die Schreibwerkstatt in Duisburg bot Kindern und Jugendlichen die Chance, nicht nur eigene Texte zu schreiben, sondern diese auch zu performen. Die öffentliche Präsentation fand ihm Rahmen der Lesebühne beim Kulturfestival Platzhirsch in Duisburg statt und war für die Teilnehmer*Innen ein sehr besonderes Erlebnis.

 

Projektleitung: Ralf Koss
Projektpartner: Engel gibt es überall e.V., Lemonhaus e.V.
Ort: Duisburg