EDITION YUNG

Das Projekt “Edition Yung” machte innovative Poesiefilme mit jungen Menschen, die sich künstlerisch mit der Corona-Pandemie auseinandersetzen. Die Werke sollten ihnen eine Stimme geben und die Zeit reflektieren, um danach zu erinnern und zur Nachdenklichkeit anzuregen.

Bis Mitte Juli wurden Texte, Poetry Slams, Gedichte etc. gesucht, die sich mit der Pandemie auseinandersetzten. In einem Writers Room Ende Juli wurden die Texte mit erfahrenen Künstler:innen besprochen und verfeinert.

In einem zweiten Schritt erstellten jungen Menschen in Gruppen Filme, Animationen oder Fotostrecken zu den jeweiligen Texten. Hierfür wurden vorab Workshops mit professionellen Künstler:innen aus den Bereichen Film, Foto und Animation angeboten.

Am Ende des Jahres gab es neben einer digitalen Ausstellung eine große Kinoaufführung mit den Werken der Teilnehmer:innen!

 

Projektleitung: Gina Wenzel
Ort: Dortmund

 

 

 


 

Das Projekte wurde gefördert vom Kulturbüro Dortmund und vom Land NRW: