Raps und Beats

Wie eng Literatur auch mit Musik verknüpft ist, zeigte das Projekt Raps und Beats. Rap als Musikrichtung fördert auf spielerische Weise Reflexionsfähigkeit, Taktgefühl, Kreativität, Selbstbewusstsein und soziales Bewusstsein. Vor allem aber kann Rap einen Zugang zu neuen sprachlichen Erfahrungen und Kompetenzen schaffen. Über mehrere Tage konnten Jugendliche in Hagen und Essen mit Sprache und Rhythmus spielen und ihre eigenen Texte rappen.

Das Projekt wird seit 2017 jährlich realisiert.

Projektleitung: Frederik Schreiber, Lukas Joachim
Projektpartner: Haus Hohenlimburg, Geflüchteteneinrichtung
Ort: Hagen, Essen