Buchschnitzeljagd als Sprachförderung

Die Kinder der Einrichtung Brückenprojekt in Siegen Geisweid näherten sich spielerisch dem Medium Bilderbuch an und wurden zum Schluss selbst Jungdetektive.

Für das Projekt wurde das Bilderbuch der Illustratorin und Autorin Laura D‘Arcangelo „Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb“ ausgesucht. Das Bilderbuch ist ein rasanter Kinderkrimi für die Jüngsten. In dem Buch geht es ums Übersehen werden als kleiner Mensch in einer Welt von Großen und um falsche Verdächtigungen. Die Geschichte „Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb“ regt die Kinder selbst an Spuren zu suchen und Herr Bert zu helfen den wahren Dieb zu finden und dies taten die Kinder.

Neben dem klassischem Vorgelesen bekommen, gingen die Kinder mit Hilfe eine echten Detektivlupe auf Entdeckungsreise durch die bunt-illustrierte Welt des Bilderbuchs und entdeckten versteckte Hinweise.

Die Welt des Buch erweiterte sich im Projekt in die reale Welt der Kinder, so nahmen sie an einem Trainigsparcours für Detektive und Detektivhunde teil und suchten selbst auf dem Gelände des Hüttenparks in Siegen Geisweid nach Spuren die sie in einer Schnitzeljagd zum Diebesgut, gestohlene Würste, führten.

 

 

Projektleitung: Marvi Diek
Projektpartner: Brückenprojekt in Siegen Geisweid
Ort: Siegen

 


Projekteindrücke

 

 


Bücher

  • Laura D‘Arcangelo: Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb. Atlantis Verlag 2021