Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Jeder Mensch spielt Rollen, jeden Tag verschiedene. Meinen Eltern gegenüber bin ich anders als meinen Klassenkameraden. Und meiner Klassenlehrerin gegenüber verhalte ich mich anders als meinem Opa. Wie sind diese unterschiedlichen ‚Rollen‘ und warum ist das so? Und was passiert, wenn ich mit meiner Oma auf einmal so rede, wie mit meinem besten Freund?

Mit diesen unterschiedlichen Rollen experimentierten die Jugendlichen und entwickelten aus ihren eigenen Themen und eigenes Theaterstück, das in den Osterferien aufgeführt wurde.

 

Projektleitung: Barbara Feldbrugge
Projektpartner: KJT Dortmund, Kulturrucksack Dortmund
Ort: Dortmund

 


Projekteindrücke