Unsichtbar in der großen Stadt

In Anlehnung an das Buch „Unsichtbar in der großen Stadt“ von Sydney Smith erkundeten die Teilnehmenden anhand von Geräuschen, Bildern und Spuren eine Stadt – was kann man sehen, und was bleibt unsichtbar, was ist fremd und was vertraut? Gemeinsam gestalteten die Teilnehmenden eigene Häuserzeilen und belebten sie mit Figuren. Wer wohnt und bewegt sich dort? Was bedeuten die Spuren?

Am Ende entstand eine ganze Stadt und es gab viele spannende, merkwürdige und überraschende Begegnungen.

 

 

Projektleitung: Susanne CarpSusanne Klinkhamels
Projektpartner: Offene Ganztagsschule in der KGS Langemaß
Ort: Köln

 


Projekteindrücke

 


Bücher

  • Sydney Smith: Unsichtbar in der großen Stadt. Aladin 2020

 


 

Das Projekte wurde gefördert vom Land NRW: