Gigaguhl und das Riesen-Glück – Alex Rühle, Barbara Yelin

Unter seiner Achselhöhle schlief Familie Feldermaus

In den Hügeln seines Nackens hatten Ziegen ihr Zuhaus.

Ein noch nie geseh`nes Einhorn wohnte tief in seinem Haar.

Und auf jeder Augenbraue nisteste ein Finkenpaar.

Auch sein Ohr hing voller Nester: Amsel, Drossel, Papagei.

Zwischen seinen Schulterblättern rieb ein Hirsch sich das Geweih.”

Gigaguhl, der größte aller Riesen fällt in einen langen Schlaf und auf seinem Rücken breitet sich eine ganze Siedlung aus. Eines Tages entdecken zwei Kinder auf einem Ausflug den längst vergessenen Riesen und wecken ihn auf. Nur wie kann er aufstehen ohne die Stadt auf ihm zu zerstören? Alex Rühles Reime (übrigens der Autor unseres Lieblingsbuches Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst) und die fantastischen Illustrationen von Barbara Yellin machen den Gigaguhl  zum Riesen-Vorlese-Glück!

 

Buchtipp: Isabel Helmerichs, Lese- und Literaturpädagogin (BVL)

 

Verlag: dtv Verlag 2019
Foto: © dtv Verlag