Kulturbetreuung in der LiteraturWerkstatt

Den Mond besuchen, im Kiosk das Meer durchqueren oder mit Humboldt Vulkane besteigen – so können Sommerferien in besonderen Zeiten aussehen!

Wir laden Kinder zwischen sechs und neun Jahren ein, in außergewöhnliche Geschichten einzutauchen und kreativ neue Welten zu gestalten!

In unserer LiteraturWerkstatt finden in jeder Woche der Sommerferien jeweils vor- und nachmittags Workshops statt.

Der Freitag ist dabei ein ganz besonderer Tag: Unter einem Sonnensegel im Brunnenhof des alten Herrenhauses können die Kinder ihren Eltern und Geschwistern ihre selbst geschaffenen Werke präsentieren oder gemeinsam ein Bilderbuchkino erleben.

Zur Anmeldung geht es hier lang!

 

bookbike nrw 2020

 

„Ist das alles für uns?“ Mit ungläubigem Staunen wurden wir empfangen, wenn das Bücherfahrrad auf den Spielplatz einfuhr, wir den Schirm aufspannten, den Teppich ausrollten und die Bücher auspackten. Während die laminierten Figuren mit wohlklingenden Worten aus den ausgewählten Bilderbüchern an einem Seil im Wind tanzten, dauerte es nicht lange und die Kinder lagen darunter auf Kissen, mit den Augen den wippenden Figuren folgend und den Geschichten lauschend.

 



 

Seit 2017 rollen die Literaturbikes nun durch NRW. Wie alles angefangen hat, kann man hier nachlesen.

Anfang Juli geht es auch in 2020 endlich wieder ins Grüne!

In Krefeld, Köln, Bielefeld und Dortmund werden die bookbikes Ort anfahren, an denen sich Kinder tummeln (mit ausreichend Abstand versteht sich!).

Die Bikes sind wie üblich vollgepackt mit vielen aktuellen und wunderbaren Büchern und passendem literaturpädagogischen Material.
Da wir uns in dieser Saison leider nicht alle gemütlich auf einen Teppich kuscheln können, um gemeinsam ein Buch zu lesen, haben die bookbikes in diesem Jahr zusätzliches Corona-Material dabei: Durch Teppiche gekennzeichnet gibt es unterschiedliche ‘Stationen’, an denen die Kinder selbstständig Bücher lesen und dazu kleine Aktionen machen können.

Begleitet werden die Kids natürlich weiterhin von unseren erfahrenen Literaturpädagog:innen – dieses Jahr einfach mit ein bisschen mehr Abstand, aber nicht mit weniger Spaß!


Projekteindrücke


Bücher 2020

Aracari

Leo Timmers: Wo steckt der Drache? 2020

Beltz & Gelberg

Stefanie Schweizer (Hrg.): Lyrik-Comics. 2019
Beatrice Alemagna: Das Wundervolle Fluffipuff. 2020

Fischer Sauerländer

Lawson, Smith: Überall Blumen. 2016

Gerstenberg

E. van de Vendel, M.Tolman: Der kleine Fuchs. 2020
Floor Rieder: Wo ist der Kater Ludwig? 2019
Daan Remmerts de Vries, Marije Tolman: Mein Papa ist der größte Held der Welt. 2019

Hanser

Ole Könneke: Desperado. 2019

Helvetiq

Popy Matigot: Ihr da oben. 2020

Kunstanstifter

Julia Dürr, Astrid Walenta: Madame Fafü. 2019
Mareike Engelke, Annette Feldmann: Vor den 7 Bergen. 2017

Knesebeck

Jessica Love: Julian ist eine Meerjungfrau. 2020

Mixtvision

Antoine Trouvé: VEHIKEL- Verrückt und abgefahren. 2018

Moritz

John Hare: Ausflug zum Mond. 2018
Katja Gehrmann, Constanze Spengler: Seepferdchen sind ausverkauft. 2020
Chen Jianghong: Sohn des Himmels. 2019
Katja Gehrmann: Stadtbär. 2019
Thé Tjong-Khing: Hieronymus. 2017

Nord-Süd

Isabell Arsenault: Albert will lesen. 2020
Torben Kuhlmann: Edison. 2018
Nele Brönner: Zitronenkind. 2020

Peter Hammer

Jürg Schubiger, Aljoscha Blau: Das Kind im Mond. 2013
Marlies Bardeli, Ingrid Godon: ellington. 2018
Nadja Budde: Krake beim Schneider. 2019

Prestel

Britta Teckentrup: Katze & Maus. 2019

Reprodukt

Luke Pearson: Hilda und der Bergkönig. 2019
Marc Boutavant, Emmanuel Guibert: Ariol Bd. 10 Ballettratten. 2020

Suhrkamp/Insel

Rébecca Dautremer: Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough. 2019

Tara books

Anushka Ravishankar, Christiane Pieper: Hick! 2017

Tulipan

Nini Alaska: Hollie & Fux. 2019
Regina Schwarz; Julia Dürr: Ich packe meinen Koffer. 2018
Barbara Rose, Amrei Fiedler: Der Wolf im Schafspelz. 2019

Tyrolia

Jutta Treiber, Susanne Eisermann: Na ja. 2020

360°-Verlag

Nicola Edwards, Luisa Uribe: Total verrückte Wörter. 2018


Ein herzliches Dankeschön an die Verlage für die Unterstützung unseres bookbike-Projekts!

Wortvergnügungstüten

Für die vielen Kids, die momentan zu Hause sitzen und die auf der Suche nach neuen spannenden Beschäftigungen sind, verteilen wir bunte „Wortvergnügungstüten“!

Die Tüten sind jeweils bestückt mit dem humorvollen Bilderbuch ‘Seepferdchen sind ausverkauft‘ und passendem Spiel- und Bastelmaterial, das zum Weitererzählen der Geschichte einlädt:

Wie kommt der Seehund nach Hause? Nimmt er den fliegenden Teppich? Oder lässt er sich im Kinderwagen von der Maus schieben?

 

In 13 Städten in NRW werden die insgesamt 500 Wortvergnügungstüten kontaktfrei an Kids verschenkt!

Verteilt werden die Wortvergnügungstüten von unterschiedlichen Partnern vor Ort: vom Kinderschutzbund, über Familientreffs und Jugendzentren bis hin zu Kinderhospizen.


Projekteindrücke


Städte und Partner:

  • Dortmund
    • OGS der Oesterholz Grundschule
    • Gabenzaun des Kinderschutzbundes
    • Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn
  • Xanten
    • Stadtbibliothek Xanten
  • Bocholt
    • „coronabedingte“ Essenausgabe des Jugendamtes
  • Duisburg
    • Jugendzentrum Zitrone
  • Bottrop
    • Projekt “WortSchatz – Förderung der Sprach- und Medienkompetenz”
  • Paderborn
    • Vorlesebande e.V.
  • Köln
    • Familienzentrum
    • Unicef Köln
    • AnFangAn e.V.
  • Aachen
    • Kinderschutzzentrum
  • Bielefeld
    • Kinderkliniken
  • Krefeld
    • Internationales Frauencafé
  • Münster
    • Jugendfreizeitstätten
  • Lüdenscheid

    • Projekt “Wort-Klang” in Kooperation mit der VHS Lüdenscheid und der Adolf-Kolping-Schule
      [c] Jakob Salzmann
      [c] Jakob Salzmann
  • Geldern
    •  Sprachtherapeutische Praxis Born UG

 


 

Unterstützt wurden wir bei der Aktion von unseren Referent:innen, der Buchhandlung Litfass – Bücher und Medien in Dortmund und dem Moritzverlag – herzlichen Dank!

 


Presse

jugendstil online: Minikino für Kinder

Zeigt uns eure Geschichte im Minikino!

Passend zum Welttag des Buches am 23.04. gibt es von uns eine Anleitung für ein eigenes Minikino.

Wie genau das geht und was ihr dafür braucht, erklärt euch Pina im Video.

Ihr habt ein eigenes Minikino erstellt? Dann filmt eure Geschichte und schickt uns euer Video – so können wir eure Filme auf unserer Webseite und auf unseren Social Media Kanälen sammeln.

Film ab!

 


 

(Video: Gina Wenzel)

 


Die Vorlage

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorlage öffnet sich mit Klick auf das Bild!

 

 


Eure Videos

Minikino von Ella, 11 Jahre

jugendstil online: #füreinebessereWelt

Was ist deine Haltung zur Welt?

Wie findest du die aktuelle Klimadebatte?

Könntest du schreien bei der ganzen Ungerechtigkeit?

Oder bist du hoffnungsvoll, weil schon so einiges passiert?

 

Wir sammeln Texte und Hashtags für eine bessere Welt!
Im Video findest du heraus, wie das Ganze funktioniert – sei dabei!

 

 

Erstellt eure eigene Collage #füreinebessereWelt und schickt uns euer fertiges Ergebnis an unseren Instagram-Kanal @jugendstil_nrw_forfuture

Oder postet eure Collage auf eurem Kanal und verlinkt uns – so können wir euren Beitrag reposten 🙂

 

 


Deine Vorlagen:

 

 

Gladbecker Online-Romanwerkstatt: Eure Stadt – eure Story!

Drei Mal schon haben sich Gladbecker Jugendliche nun zusammen gefunden, um einen gemeinsamen Roman zu schreiben!

In diesem Jahr war durch das Kontaktverbot nun alles anders. Das war jedoch kein Hindernis für die Jugendlichen und die Projektleiterin und Autorin Sarah Meyer-Dietrich: Kurzerhand wurde das Projekt ein wenig umgestrickt und die Gruppe traf sich statt in der Bibliothek im Internet.

In Videokonferenzen wurden das Vorgehen und der Plot beschlossen und auf der Plattform Padlet wurden alle Steckbriefe, Handlungen und geschriebenen Texte zusammengetragen und so zu einer gemeinsamen Geschichte verwoben.

 

Die fertige Geschichte der Jugendlichen gibt es hier zu lesen!

 

Projektleitung: Sarah Meyer-Dietrich
Projektpartner: Stadtbücherei Gladbeck
Ort: Internet

 


Hier ein Einblick in den Szenenplan in der Plattform Padlet:

Mit Padlet erstellt

 

jugendstil online: Schreiblabor @home

@Pina Mirall Weitkamp
Du liebst es, Geschichten zu schreiben? Dir Held:innen für deine Story zu überlegen? Und bist momentan an dein Zimmer gefesselt?Dann bist du bei uns genau richtig!

An unserer Online-Schreibwerkstatt kannst du ganz einfach von zu Hause aus teilnehmen. Die Autorin Sarah Meyer-Dietrich leitet den Online-Workshop, stellt die Aufgaben, liest deinen Text und gibt dir kleine Tipps.

 

 

Mit Padlet erstellt

 

 

Und so geht’s: 

  • Jeden Freitag gibt es ein neues Thema, zu dem du schreiben kannst
  • Die Form ist ganz offen: ob Kurzgeschichte, ob Essay, ob Gedicht – alles ist erlaubt!
  • Über das Programm Padlet kannst du das Thema erfahren, kannst deine eigenen Texte hochladen und die der anderen sehen
    → Öffne Padlet
    → Du musst dich einmalig und kostenfrei mit einer Mailadresse registrieren (oben rechts)
    → Wenn du dich angemeldet hast, kannst du über “Trete einem Padlet bei” an unserer Aktion teilnehmen. Dazu füge den folgenden Link in das auftauchende Fenster ein: https://padlet.com/info4920/zkttxjxheqb0
  • Und schon kann’s losgehen!
  • Deinen eigenen Text kannst du entweder auf der Pinnwand bei Padlet hochladen oder ihn per Mail an S.Meyer-Dietrich@web.de schicken

Wir freuen uns auf deine Geschichten!

 

Vollgetextet – Schreiblabor für Jugendliche

Du hast Lust auf kreatives Schreiben und das Rumexperimentieren mit Texten? Einmal im Monat trifft sich das Schreiblabor online, um mit Unterstützung der Autorin Sarah Meyer-Dietrich und im Austausch mit der Gruppe an literarischen Texten zu arbeiten. Ob Romananfang, Kurzgeschichte, Drama oder Gedicht – Hauptsache vollgetextet.

 

Durch die Kontaktsperre findet die Schreibwerkstatt bis zu den Sommerferien nun online über Zoom und Padlet statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:
info@jugendstil-nrw.de

 

Einen Blick auf die Kollektivgeschichte kann man hier werfen:

 

Mit Padlet erstellt

 

 


Projektleitung: Sarah Meyer-Dietrich
Projektpartner: Kulturrucksack Dortmund
Ort: Dortmund

 


Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturbüro Dortmund und dem Kulturrucksack NRW

 

 

 

Peinliche Eltern

Featured Video Play Icon

Eltern. Man braucht sie. Anscheinend. Aber sie bringen einen auch immer wieder in peinliche Situationen. Sie können sich nicht benehmen, fangen immer Diskussionen zur falschen Zeit an und haben keine Ahnung, wie es einem geht oder was gerade angesagt ist. Und trotzdem gehört man irgendwie zusammen.

Zu dem Thema Beziehung zwischen Eltern und Kindern wurden Geschichten gesammelt, vor allem die, in denen Eltern ihren Kindern ‚peinlich‘ waren. Im Spiel wurden die Rollen vertauscht: Wie ist die Sicht der Eltern? Wie die der Kinder? Wie sehen andere Kinder die eigenen Eltern?

Mit Improvisationsübungen, szenischen Vorgaben und Schreibwerkstätten wurden Szenen rundum das Thema ‚Peinliche Eltern‘ gesammelt. Herausgekommen ist eine Stückvorlage, die humorvoll das Thema ausleuchtet.

Das Projekt besteht aus zwei Teilen:

Im Herbst 2019 wurde das Theaterstück entwickelt und geschrieben. In den Osterferien 2020 sollte das Projekt eigentlich zur Aufführung gebracht werden.
Durch die Kontaktsperre musste die Aufführung leider entfallen, daher haben die Teilnehmer:innen den oben zu sehenden kleinen Clip erstellt!

 

Projektleitung: Barbara Feldbrugge
Projektpartner: KJT Dortmund, Kulturrucksack Dortmund
Ort: Dortmund

Buchwerkstatt

Immer donnerstags treffen sich die jungen Autor:innen in der LiteraturWerkstatt.
Gemeinsam werden eigene Geschichten erfunden, Held:innen erschaffen und Abenteuer erlebt.

Das Besondere an der Buchwerkstatt ist, dass nicht nur Texte, sondern illustrierte Bücher entstehen. Mit Linoldruck werden die Bücher bebildert und erwachen damit zum Leben.

 

Projektleitung: Melanie Hoessel
Projektpartner: Bezirksvertretung Innenstadt-West
Ort: LiteraturWerkstatt Dortmund

Projekteindrücke