So weit oben – Susanne Straßer

„So weit oben“ heißt das ebenso einfache wie pointierte Pappbilderbuch von Susanne Straßer. Die Ausgangslage darin ist glasklar und nachvollziehbar: Hoch oben am Fenster steht ein köstlicher Kuchen. Da kommt man einfach nicht ran! Der Bär schafft es nicht. Auch mit Hilfe des Schweins bleibt es dabei: Der Kuchen ist sooo weit oben. Und Bär…

weiterlesen →

Was macht ihr denn da? – Alexandra Prischedko

„Heute will ich in den Zoo gehen.“ Mit diesem entschiedenen Vorhaben beginnt die Geschichte eines kleinen Mädchens. Sie läuft durch die einfarbig gezeichnete Stadt, vorbei an Cafès, Schaufenstern, Treppen, Wiesen und alten Gemäuern. Während sie unterwegs ist, wird der Zoo in ihr lebendig. Dort, wo die Wegweiser stehen, beherrschen leuchtend rote Flamingos das Bild, am…

weiterlesen →

Der Schneeleopard – Verena Hochleitner

Der Schnee schmilzt, die Krokusse läuten die ersten Frühlingstage ein und Maresa verbringt mit Papa einen Tag im Park. Zwischen Spaziergängern, Schlitten Fahrenden und Hundehaufen trifft Maresa eine ungewöhnliche Katze. Eine Zirkuskatze! Nun heißt es „Manege frei!“ Maresa, der Schneeleopard, ein Schneemann und ein musizierendes Pferd legen eine fantastische Show hin… Doch Papa hat sie…

weiterlesen →

Zickenzeit – Nini Alaska

Früher waren die Ziegenschwestern Fritzi, Franzi und Ottilie unzertrennlich. Zurzeit geschieht jedoch etwas sehr seltsames. Fritzi und Franzi verstehen die Welt nicht mehr. Ottilie „chillt“ nur noch und nennt die beiden „Babyziegen“. Warum tuschelt sie nur noch mit ihrer besten Freundin Adele? Sie muss ein Geheimnis haben! Und vielleicht braucht sie Hilfe? Fritzi und Franzi…

weiterlesen →

Ein Kuchen für das Krokodil – Claudia Wirth

Die Maus möchte mit dem Bären den perfekten Geburtstagskuchen für das Krokodil backen. Der Kuchen soll groß, wunderschön und natürlich fabelhaft schmackhaft sein! Der Bär und die Maus legen sich mächtig ins Zeug, doch in dem Eifer geht auf einmal alles schief. Der Kuchen schein ruiniert und die Stimmung ist im Keller. Doch vielleicht ist…

weiterlesen →

Die Wasserschweine im Hühnerhof – Alfredo Soderguit

Die Hühner wissen, was sie im Hühnerhof zu tun haben, in dem es sich friedlich und bequem leben lässt. Doch eines Tages tauchen unerwartet die Wasserschweine auf und bringen so einiges durcheinander. Die vor den Jägern Schutz suchenden Wasserschweine dürfen zwar bleiben, müssen sich aber im Wasser aufhalten und dürfen keinen Lärm machen. Ein Küken…

weiterlesen →

Dulcinea im Zauberwald – Ole Könnecke

Das ist doch kaum zu glauben: erst fehlen an Dulcineas Geburtstag die Beeren für ihren heißgeliebten Blaubeerpfannkuchen. Und als wenn das nicht genug wäre, gerät Dulcineas Vater beim Besorgen der Beeren im geheimnisvollen Zauberwald in die Fänge der Hexe! So wartet das Mädchen Dulcinea zuhause zunächst vergeblich auf seine Rückkehr und den Beginn der Geburtstagsfeier….

weiterlesen →

Mein haariger Tag – Nathalie Dion

Malie besitzt das, was viele sich wünschen: lange Haare. Allerdings sind sie wirklich sehr lang, und stören Malie im Alltag: keine Mütze passt, Törtchen werden vom Regal gefegt und Vögel wollen ihr Nest in der Lockenfülle bauen. Malie ist verzweifelt! Bis sich dann plötzlich auch ganz andere Möglichkeiten durch die Haare ergeben. Die amüsante Geschichte…

weiterlesen →

Ein Tag mit Freunden – Philip Waechter

Ein unbeschwerter Sommertag, an dem die tierischen Freunde, der Waschbär, der Fuchs, der Dachs, die Krähe und der Bär von der Langeweile angetrieben werden. Eigentlich will der Waschbär nur einen Apfelkuchen backen, doch ihm fehlen Eier. Also muss er seinen Freund um Hilfe bitten. So beginnt eine kleine sorgenlose Reise mit Freunden durch Felder, Wälder…

weiterlesen →

Wann gehen die wieder? – Ute Krause

Im Mondschein sieht man ein halbes Dutzend Räuberkinder mit roten Köfferchen durch den Wald laufen. Warum? Weil sie mal bei ihrem Papa sind und mal bei ihrer Mama wohnen. Früher haben sich die beiden ständig gestritten und sind deshalb auseinander gezogen. Seitdem haben die Räuberkinder zwei Zuhause, daher die Köfferchen. Sie feiern auch doppelte Weihnachten, …

weiterlesen →

Als Papa verloren ging – Afsaneh Sanei

Jeden Morgen verlässt Papa das Haus. „Wo geht geht er hin und was tut er den ganzen Tag?“, fragt sich Charlie. Eines morgens läuft sie ihrem Papa heimlich hinterher, durch die Straßen bis in die Stadt. Aber zwischen all den vielen Menschen verliert sie ihn. Auf ihrer Suche trifft sie ungewöhnliche Eisbären und eine überraschende…

weiterlesen →

Ein Fuchs – 100 Hühner – Kate Read

Der Bilderbuch-Thriller zum Mitzählen Ein hungriger Fuchs macht sich auf die Suche nach Beute und nähert sich mit listigen Augen und scharfen Zähnen auf leisen Pfoten einem Hühnerstall. „Gelingt es ihm die Hühner zu fressen?“ fragen sich die Lesenden spätestens, als sie drei dicke Hühner kennen lernen. Die Illustrationen in kraftvollen, leuchtenden Farben und Collage-Technik…

weiterlesen →

Als Papas Haare Ferien machten – Jörg Mühle

Hinter dem unschuldig klingenden Titel des Buches versteckt sich viel mehr, als nur eine „Ferien-Geschichte“: Eine rasante und überaus amüsante Verfolgungsjagd zwischen Papa und seinen Haaren, die eines Tages beschlossen haben, ihren eigenen Weg zu gehen. Denn sie wollen auch „mal was sehen von der Welt“. Mit trockenem Humor wird die wilde Jagd aus Perspektive…

weiterlesen →

Alle zählen – Kristin Roskifte, Maike Dörries

Die farbenfrohen Illustrationen dieses Zähl-, Such-, Wimmel-, Rätsel- und Geschichtenbuchs machen sofort neugierig und eröffnen Einblicke in viele verschiedene Welten. So begegnen wir sechs Menschen in einem Aufzug, 85 Besuchern in einem Kino oder lernen 18 Menschen in einer Bibliothek kennen. „Einer fragt, wie viele Geschichten dort wohl versammelt sich. Zwei von ihnen finden etwas…

weiterlesen →

Alles, was gesagt werden muss – Barbara Hoffmann

  Gar nicht so leicht, immer die richtigen Worte zu finden – vor allem wenn es um die eigenen Gefühle geht. Charmant und liebevoll greift das Bilderbuch dieses Thema auf und erzählt in drei kurzen Geschichten von Begegnungen, die von Freundschaft, Vergebung und Gut-sein-wie-man-ist-Momenten handeln. Und bei denen es am Ende nicht mehr braucht als…

weiterlesen →

Wir müssen zur Arbeit – Pija Lindenbaum

Was für ein Geschenk! Selten habe ich in einem Bilderbuch so sehr das Spielen wieder gefühlt wie in Pija Lindenbaums „Wir müsen zur Arbeit“! In einer Welt voller Farben, Kinder und Kuscheltiere ist alles möglich – großartig! Drei Kinder sind im Kinderzimmer und haben zu tun: das „Baby“ – es ist nicht wichtig wessen Baby…

weiterlesen →

Berg – Ein Tag mit Papa – Pete Oswald

Ein tolles Gefühl: das Morgenlicht klettert langsam ins Zimmer, die Vögel zwitschern und Papa kommt vorbei und weckt mich. Heute machen wir einen Ausflug! Schnell in die Kleidung geschlüpft, den Rucksack mit den wichtigsten Entdeckungs-Utensilien gepackt und schon kann das Abenteuer beginnen. In Pete Oswalds „BERG“ begeben sich Kind und Vater gemeinsam auf eine Wanderung….

weiterlesen →

Der Bonsaipottwal – Anna Grabener, Christiane Dunkel-Koberg

Welches Kind kennt das nicht? Auch wenn man sie sich selbst nicht als Spielkamerad*innen ausgesucht hätte, werden einem immer wieder irgendwelche fremden Kinder zum Spielen vorgesetzt – nur weil die Eltern sich kennen. So geht es auch Henry. Als seine Eltern eine Party feiern, frohlockt seine Mutter schrill: „Überraschung!“ und prompt wird ihm Enzo, ein…

weiterlesen →

Mein fantastisches Baumhaus – Hannah Brückner

Man klappt die erste Seite des zweiseitigen Leporellobuches auf und schon ist es geschehen: Man schlüpft hinein in das Leben eines Jungen, der in einem hohen Baumhaus (oder etwa doch einem Hochhaus?) wohnt, man folgt seiner Sicht auf die anderen Bewohner:innen, lässt den Blick schweifen und entdeckt eine wundersame Welt voller kleiner detailverliebter Erzählungen. Stockwerk…

weiterlesen →

Unsere Grube – Emma Adbåge

Ganz klar: hinter dem Schulhof ist einfach der beste Ort zum Spielen – es müssen nicht einmal alle dasselbe machen, es gibt so viel Platz! Und dazu Lehm, Baumwurzeln, Felsbrocken, Stöcke… – die Grube hinter dem Schulhof hat einfach alles, was es braucht, um super spielen zu können. Den Kindern der kleinen Schule ist das…

weiterlesen →

Hieronymus – Thé Tjong-Khing

Ein Abenteuer in der Welt des Hieronymus Bosch „Hieronymus“ von Thé Tjong-Khing ist ein Bilderbuch, das seit Beginn des bookbike-Projektes 2017 dabei ist. Hätte jugendstil den „bookbike-Sommerhit“ schon damals gekürt, wäre die Entscheidung der Kinder sicherlich auf dieses Buch gefallen, gegen die Erwartung vieler Erwachsener. Bei keinem Bilderbuch haben die Kinder so intensiv betrachtet, diskutiert…

weiterlesen →